Veranstaltungen

SONNTAG | 18. 7. | 18.00
ERÖFFNUNG DER MALERWOCHE
Vorstellung der Künstlerinnen und Künstler

Musikalische Umrahmung
Benjamin Izmajlov – Violine
Galerie Gorše

DIENSTAG | 20. 7. | 18.00
PICKNICK
im Garten der Galerie Gorše

MITTWOCH | 21. 7. | 20.00
JAZZ KONZERT

Tonč Feinig und Edgar Unterkirchner
Tonč Feinig – E-piano, Vokal
Edgar Unterkirchner – Saxofon

SAMSTAG | 24. 7. | 18.00
Kreativ-Workshop:
Präsentation der Texte und Illustrationen
um 16:00

Einspieler-Begegnungszentrum, Suetschach 44

ABSCHLUSS DER 39. MALERWOCHE
PRÄSENTATION DER KUNSTWERKE
um 18:00
Einspieler-Begegnungszentrum, Suetschach 44

Es gelten die derzeit gültigen COVID-19-Maßnahmen (3G)

Kreativ-Workshop

WORKSHOP FÜR KINDER
Ein Workshop für Kinder mit Ifigenija Simonović. Diesmal wollen wir uns im Schreiben und Illustrieren versuchen. Am Ende der Woche gibt es eine literarische Aufführung. Eingeladen sind Kinder jeden Alters, auch Erwachsene, wenn sie den Puls der Kinderseele spüren. Gearbeitet wird in der Technik des Aquarell. Bringen Sie eine Schürze mit, wir kümmern uns um den Rest.

Von Montag, dem 19. Juli, bis Freitag, dem 23. Juli, jeweils von 10:00 bis 13:00
Sie können jeden Tag mit uns verbringen oder einfach einen ausgewählten Tag.

Kursbeitrag: 10 € pro Tag
Für alle Tage 35 € + 10 € Materialkosten

Präsentation der Texte und Illustrationen
Samstag, 24. Juli, um 16:00 Einspieler-Begegnungszentrum, Suetschach 44
Kursleiterin: Ifigenija Simonović, Künstlerin

Christoph Luger (AUT-2021)

Christoph Luger, o.T., Collage, 2013

Geboren 1957 in Bregenz. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Prof. Max Melcher. Christoph Luger gewann den Preis beim Wettbewerb „Geist und Form“, einen Freskoauftrag durch Dr. Erhard Busek, den Msgr. Otto Mauer-Preis und erhielt Arbeitsstipendien in Rom (IT), Krumau (CZ), Ningbo (China) und Istanbul (TR). Seine Werke finden sich in bedeutenden Museen. Er lebt und arbeitet in Wien.

Robert Lozar (SLO-2021)

Robert Lozar, Tripod, Öl auf Leinwand, 120 x 100 cm, 2020

Geboren 1967 in Novo mesto. 1992 erhielt er als Student den Prešeren-Preis der Akademie der bildenden Künste in Ljubljana, wo er im Jahre 1993 bei Prof. Metka Krašovec diplomierte. Seit 1994 ist er als freischaffender Künstler in verschiedenen Kulturbereichen tätig. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. Der Künstler lebt und arbeitet in Butoraj, in Bela krajina im Südosten Sloweniens.

Iris Andraschek (AUT-2021)

Iris Andraschek, Hidden, 2016

Iris Andraschek (1963), Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien und Freskomalerei in Rom und Bozen. In fotografischen und filmischen Porträts, Zeichnungen, Installationen und temporären politischen Aktionen sowie permanenten Arbeiten im öffentlichen Raum verhandelt sie Erinnerungskultur, die Abhängigkeit und den Austausch von Kategorien des Privaten und Öffentlichen. Sie lebt und arbeitet in Mödring und Wien.

Suzana Brborović (SLO-2021)

Suzana Brborović, Authority, 2016, Paper cuttings, 115 x 145 cm

Geboren 1988 in Kranj. Nach ihrer Diplomarbeit an der Akademie der bildenden Künste in Ljubljana, für die sie 2012 den Prešeren-Preis erhielt, setzte Suzana Brborović ihr Masterstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig fort. 2011 erhielt sie den Essl Art Award und 2019 den Rihard Jakopič-Kunstpreis für besondere Projekte und Leistungen für jüngere Künstler. Ihre Werke sind in zahlreichen Sammlungen im In- und Ausland vertreten.

Hubert Lobnig (AUT-2021)

Hubert Lobnig, Baum, Fotografie: Martin Bilinovac

Geboren 1962 in Völkermarkt. Studium an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit: Malerei, Zeichnung, Video, Fotografie sowie kontext- und ortsbezogene Projekte und Installationen im öffentlichen Raum, oft zusammen mit Iris Andraschek. Er ist Professor für Künstlerische Praxis an der Kunstuniversität Linz, Mitglied der NGBK Berlin und der Wiener Secession.

Sandi Renko (ITA-2021)

Sandi Renko, STRIPED 421

Sandi Renko (1949, Triest) studierte bei den Künstlern der Triester Avantgarde (Bildhauer Ugo Cara, Miela Reina und Enzo Cogno) am Nordio Institute of Art in Triest. In den 1970er Jahren eröffnete er in Padua sein eigenes Designstudio. Nach der Bekanntschaft mit der Gruppo N konzentrierte er sich auf kinetische und optische Kunst. Er arbeitet als Industriedesigner. Als Künstler stellt er inner- und außerhalb Italiens aus.

Veranstaltungen

Besucher sind während der ganzen Woche in den Ateliers willkommen.

SONNTAG | 21. 7. | 18.00
ERÖFFNUNG DER MALERWOCHE
Vorstellung der Künstlerinnen und Künstler

Musikalische Umrahmung
Klarinettenquartett
Slavko Goričar (erste Klarinette), Milan Pavliha (zweite Klarinette), Marko Lednik (dritte Klarinette), Matevž Mercina (Bassklarinette)

DIENSTAG | 23. 7. | 18.00 PICKNICK
im Garten der Galerie Gorše

MITTWOCH | 24. 7. | 20.00 JAZZ KONZERT
Tonč Feinig Quartett
Tonč Feinig – E-piano, Vokal
Stefan Delorenzo – Bass
Tobija Hudnik – Gitarre
Žiga Smrdel – Schlagzeug

SAMSTAG | 27. 7. | 18.00
ABSCHLUSS DER 38. MALERWOCHE PRÄSENTATION DER KUNSTWERKE

Kreativ-Workshop

AQUARELL
Landschafts- und Objektmalerei


Dauer: Mittwoch, Donnerstag, Freitag
jeweils von 9.00 h bis 12.00 h und 13.00 h bis 16.00 h

Vermittlung von Basiswissen, Methoden und Techniken der Aquarellmalerei

Motive:
Natur – Baum, Holz, Stein, Häuser, Wasser, Himmel, Berge Objekt – Stillleben

Nach Möglichkeit mitzubringen sind:

SMARTPHONES oder TABLETS zur Erstellung von Fotos

PAPIER
300g/m2, mindestens 30 x 40 oder 40 x 50 cm (mehrere Blätter oder als 4-seitig geleimter Block)

PINSEL
diverse Haar- oder Kunsthaar Pinsel (klein, mittel und groß).

BLEISTIFT

BEDARFSARTIKEL
1 größeres Wasserglas
3 Plastikbecher
Maltücher
Küchen- oder Malschwamm
Weitere Hilfsmittel sowie Farben werden vor Ort vom Kursleiter zur Verfügung gestellt.

Kursleiter: Andrej Waldegg, Grafikdesigner

Kursbeitrag für drei Tage € 25,00 + € 10,00 Farben

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten
Alenka Weber
0043 (0)650 50 590 05, office@kocna.at

Elisa Rossi (ITA-2019)

Elisa Rossi, Corredo, Aussteuer in Acryl, 150x220, 2019
Elisa Rossi, Corredo, Aussteuer in Acryl, 150×220, 2019

Geboren 1980 in Venedig. Kunststudium an einer der ältesten Akademien Italiens, der „Accademia di Belle Arti“ in Venedig, wo die Künstlerin im Jahre 2004 ihr Diplom erhielt.
Elisa Rossi lebt und arbeitet in Treviso. Als Künstlerin ist sie in bedeutenden Galerien und Sammlungen ihres Landes vertreten. Ausstellungen in Slowenien und Österreich.

Eugen Hein (AUT-2019)

Eugen Hein, Trieste, 185x200 cm, 2000
Eugen Hein, Triest, 185×200 cm, 2000

Geboren 1956 in Graz. Architekturstudium an der TU Graz. 1976 Beginn seiner künstlerischen Arbeit. Im Jahr 2002 Einladung unter dem Titel „Malerei in der Casa Privata“ im Österreichischen Pavillon im Rahmen der Architekturbiennale Venedig. Es folgten Arbeiten zur Kunst am Bau sowie Ausstellungsbeteiligungen u. a. mit Herbert Brandl und Franz West.

Simon Goritschnig (AUT-2019)

Simon Goritschnig, Pattern Recognition X, Tusche auf Papier, 70cm x 100cm, 2019
Simon Goritschnig, Pattern Recognition X, Tusche auf Papier, 70cm x 100cm, 2019

Geboren 1988, Studium der Grafik und Druckgrafik an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Diplom 2015. Mit seiner künstlerischen Arbeit erforscht er die komplexe Beziehung zwischen Körper, Welt und Psyche des Menschen und bedient sich dazu der Zeichnung, der Skulptur und digitaler Medien. 2018 erhielt er das Auslandsstipendium der Stadt Klagenfurt für Paris.

Črtomir Frelih (SLO-2019)

Črtomir Frelih, Sinjevrški šopek, 80x60, 2015
Črtomir Frelih, Der Blumenstrauß aus Sinji vrh, 80×60, 2015

Geboren 1960. Absolvent der Akademie der bildenden Künste in Ljubljana mit einer Spezialisierung in Grafik
und Kunstpädagogik. Er wurde mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Seine Arbeiten befinden sich in Sammlungen im In- und Ausland. Črtomir Frelih ist ordentlicher Professor für Grafik an der Universität Ljubljana.

Nika Špan (SLO-2019)

Nika Špan, Der dritte Schuh
Nika Špan, Der dritte Schuh

Geboren 1967 in Ljubljana. Nach dem Studium der Malerei an der Akademie für bildende Kunst und Design in Ljubljana spezialisierte sich die Künstlerin in Bildhauerei. Weitere Studien folgten an der Kunstakademie Düsseldorf. Zu ihren künstlerischen Ausdrucksformen gehören Installationen, Video, Performance, Raum- und Klanginterventionen.
Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf und Ljubljana.

Ifigenija Simonović (SLO-2019)

Ifigenija-Simonović-Kamrica-srca
Ifigenija Simonović, Herzkammer

Geboren 1953, Schriftstellerin, selbstständige Kulturschaffende, Keramikerin uns Essayistin. Studium der Slawistik und vergleichenden Literaturwissenschaft in Ljubljana. Nach ihrem Diplom 1978 ging sie nach London, wo sie im Jahr 1985 an einer Kunsthochschule für Design ein weiteres Diplom erwarb. Seit 2003 lebt und arbeitet sie in Ljubljana.

Veranstaltungen

Besucher sind während der ganzen Woche in den Ateliers willkommen.

SONNTAG | 22. 7. | 18.00
ERÖFFNUNG DER MALERWOCHE
Vorstellung der Künstler und Künstlerinnen

Musikalische Umrahmung
Jani Müller, Querflöte

DIENSTAG | 24. 7. | 18.00
PICKNICK
im Garten der Galerie Gorše

MITTWOCH | 25. 7. | 20.00
JAZZ KONZERT – TONČ FEINIG TRIO
Tonč Feinig – Vokal, Organ hammond
Tobija Hudnik – Guitar

Klemens Marktl –Drums

SAMSTAG | 28. 7. | 18.00
ABSCHLUSS DER 37. MALERWOCHE UND PRÄSENTATION DER KUNSTWERKE

Kreativ-Workshop

BUCHWEIZEN – VOM  KORN ZUM FERTIGEN PRODUKT
Vortrag und Verkostung

Buchweizen, über Jahrhunderte eine weit verbreitete Nutzpflanze in Europa, ist fast vollständig von unseren Tellern verschwunden. Dieses Pseudogetreide erlebt seit einigen Jahren eine regelrechte Renaissance.
Im Vortrag mit angeschlossener Verkostung und Schaukochen werden Sie dieses Knöterich- Gewächs in Theorie und Praxis kennenlernen. Bereichert mit vielen kreativen Ideen, werden Sie den Buchweizen in ihre alltägliche Küche einführen.

Mittwoch 25. Juli, von 16.00h bis 18.00h

Vortragende
Mag. Daniela Pečnik
Lehrerin, Bäuerin, Seminarbäuerin, Pädagogin
und Spezialistin für Wildkräuter und Naturkosmetik

Kursbeitrag: 15 €

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten
Alenka Weber

0043 (0)650 50 590 05
office@kocna.at

Aleš Sedmak (2018-SLO)

Sedmak-Mediteraneo-7-monotype-on-paper,-100-x-150-cm-2018

Mediteraneo 7, Monotypie auf Papier, 100 x 150 cm, 2018

Aleš Sedmak, Jahrgang 1952, Absolvent der Akademie für Bildende Kunst und Design in Ljubljana mit prof. Andrew Yemcu. Er arbeitet als Maler, Grafiker und Illustrator in Kaverljag bei Padna im slowenischen Istrien. Seine Arbeiten sind ist eine ständige Fragestellung/Auseinandersetzug und Infragestellung über die Mission der Kunst in der modernen Welt.

Sebastijan Zupančič (2018-SLO)

Sebastijan-Zupancic-Brez-naslova-2017

Sebastijan Zupančič, Ohne Titel, Mischtechnik auf Papier, 210 x 297 mm, 2017

Sebastijan Zupančič, geboren 1993, studiert an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Er bestand auch die Aufnahmeprüfung an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Im Rahmen des Erasumus+ Programms, studierte
er in Österreich und in den Niederlanden. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit dem Zeichnen und der Repetition. Seine Arbeiten wurden in Slowenien, Deutschland und in den Niederlanden ausgestellt.

Katja Felle (2018-AUT)

Katja-Felle_Skype-2017

Katja Felle, Skype, Gobelin, 23x37cm, 2017

Katja Felle, Bildende Künstlerin, geboren 1988. Diplom 2015 an der Akademie für bildende Kunst und Design in Ljubljana. Im jahr 2017 wurde sie in das Masterstudium am Institut für Kunst im Kontext der Universität der Künste Berlin aufgenommen. Sie war bei mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen in Slowenien, Österreich und Deutschland zu sehen. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin.

Marianne Lang (2018-AUT)

Haus im Grünen, Mischtechnik auf Papier, 50 x 60 cm, 2014–2017

Marianne Lang, 1979 geboren in Graz. Studium an der Universität Mozarteum Salzburg. Lebt und arbeitet in Wien. In ihren Arbeiten verbindet die Künstlerin zivilisatorische Phänomene mit persönlichen Naturbeobachtungen.

Johanes Zechner (2018-AUT)

Zechner_STOLTEFOHT_2013

STOLTEFOHT, 2013

Johanes Zechner, geboren 1953 in Klagenfurt. Studium der Malerei in Wien und London.
Lebt und arbeitet in Graz und Mieger/Medgorje. Die Inspiration für seine Arbeiten erhält der Künstler unter anderem durch seine Reisen und seine intensive Beschäftigung mit ausgewählten Texten bedeutender Literaten und Literatinnen.

Manuela Sedmach (2018-ITA)

Manuela-Sedmach-Heimlich-2014-acrylic-on-canvas-100x200cm

Heimlich, 2014, Acryl auf Leinwand, 100 x 200 cm, Foto: Galeria Continua

Manuela Sedmach, geboren in Triest, wo sie lebt und arbeitet. Die Künstlerin absolvierte das Istituto statale d’arte in Triest. 1999 wurde sie mit dem Preis der Pollok-Krasner-Stiftung in New York ausgezeichnet. Ihre Arbeiten finden sich in wichtigen öffentlichen und privaten Sammlungen. Seit 1991 arbeitet Manuela Sedmach mit der Galleria Continua von San Gimignano-Peking-Paris-Kuba eng zusammen.

Veranstaltungen

Besucher sind während der ganzen Woche in den Ateliers willkommen.

SONNTAG | 23. 7. | 18.00
ERÖFFNUNG DER MALERWOCHE
Vorstellung der Künstler und Künstlerinnen

Musikalische Umrahmung Erik Asatrian

DIENSTAG | 25. 7. | 18.00
PICKNICK
im Garten der Galerie Gorše

MITTWOCH | 26. 7. | 20.00
JAZZ KONZERT – TONČ FEINIG TRIO
Tonč Feinig – Vokal, Klavier Robert Jukič – Bass

Bruno Domiter –Trommel

SAMSTAG | 29. 7. | 18.00
ABSCHLUSS DER 36. MALERWOCHE UND PRÄSENTATION DER KUNSTWERKE

Kreativ-Workshop

 

Timna-Weber

TEXTILFÄRBEN MIT NATÜRLICHEN PIGMENTEN
Für Jugendliche und Erwachsene

Textilfärben mit natürlichen Pigmenten. Anschließend können die gefärbten Stoffe in einfache Produkte wie Taschen oder Ähnliches verarbeitet/vernäht werden.

Von Dienstag, 25. Juli bis Donnerstag, 27. Juli, jeweils von 9.30 h bis 12.30 h

Kursleiterin
Timna Weber MA
Textil- und Modedesignerin

Kursbeitrag: 15 € + Materialkosten 10 €

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten Alenka Weber
0043 (0)650 50 590 05, office@kocna.at

 

No more posts.